Wohnen, Gesundheit

Viel zu tun für neue Landesräte

Bild: (c) Marcel Mayer

Lange Wartezeiten bei Operationen und höchste Wohnkosten in Vorarlberg.

Für die ÖVP scheint die kommende Landtagswahl „a gmahte Wiesn“, wenn sie jetzt schon die künftigen Landesräte präsentiert. Demut vor dem Wähler sieht anders aus oder die ÖVP rechnet schon mit der absoluten Mehrheit.

Für ÖVP Wahl schon gelaufen?

„Regierungsbildungen werden nach einer Wahl und nicht davor gemacht. Zuerst sind der Wähler und die Wählerin am Wort – oder ist sich die ÖVP einer absoluten Mehrheit sicher“,

so der SPÖ-Landesparteivorsitzende:

„Meine persönliche Wertschätzung spreche ich gegenüber den beiden genannten Personen, Martina Rüscher und Marco Tittler aus, die im Falle der Betrauung mit den Ressorts vor großen Aufgaben stehen.“

Lange Wartezeiten und hohe Mieten: Viel zu tun bei Gesundheit und Wohnen

Im Wirtschaftsressort liegt der Wohnbau. Wohnen ist in Vorarlberg am teuersten, Mieten stiegen in den letzten 5 Jahren um 20%, Eigentum um 70%, Grundstücke um 100%. Hier ist Handlungsbedarf, genauso wie im Gesundheitsbereich, wo Vorarlbergerinnen 8 Monate auf eine Augenoperation warten, eineinhalb Jahre auf eine Wirbelsäulen-Operation.

Die SPÖ hat dazu gestern konkrete Anträge vorgestellt, die sie nach der Wahl einbringen wird, um diese Probleme zu lösen.